Videonale

Ausstellungsansichten VIDEONALE.16 im Kunstmuseum Bonn. Foto: David ErtlDas 2017 für die VIDEONALE.16 gewählte Thema PERFORM! hat zentrale formale und inhaltliche Ansätze der Videokunstproduktion aufgegriffen. So knüpfte das Thema an die Anfänge von Video als dokumentarischer Begleiter und technisches Gegenüber von künstlerischen Performances an. Zugleich führte es ins Heute, wo der Betrachter selbst immer öfter zum Performer sowohl im Kontext künstlerischer Arbeiten als auch in seinem lebensweltlichen Umfeld wird. Mit PERFORM! fragte die Videonale nach der Bedeutung des Performens im Sinne einer sozialen, ökonomischen, kulturellen oder auch künstlerischen Aktion in einer global funktionierenden Welt und Leistungsgesellschaft.

Voraussetzung für die Videonale ist die Einsendung und Sichtung von mehreren 1.000 Beiträgen. Hier ist die Deutsche Post DHL Group als Versender natürlich mit im Boot. In den Räumen des Unternehmens findet die Videonale-Crew einen perfekten Ort, um sich zwei Wochen zur Sichtung der Einsendungen zu „verschanzen“. Die Technik, um die Videokunst in bester Qualität zu sehen, stellt die DPDHL Group obendrein. Die nächste Videonale ist im Jahr 2019.

Weiterführende Informationen

www.videonale.org

Zurück zur Übersicht