Bonner Schumannfest

Zum 22. Mal fand das Bonner Schumannfest statt. Es stand unter dem Motto „Geliebte Clara“. Das Angebot war wie üblich breit gefächert, es reichte vom klassischen Konzert über Kino bis zu Jazz. Das Schumannfest versteht sich als eine Bühne für junge Künstler, die am Beginn einer womöglich großen Karriere stehen.

Auf Initiative von Andreas Etienne und Markus Schuck war 1998 ursprünglich der "Endenicher Herbst" ins Leben gerufen wurde, aus dem später das Bonner Schumannfest wurde und das stetig gewachsen ist. Es entstand und wirkt in  der Erinnerung an Robert und Clara Schumann.

Weiterführende Informationen

www.bonner-schumannfest.de

Zurück zur Übersicht